Skip to main content

Erste Ankündigungen zu Kitesurf Masters 2015

Es ist zwar noch ein halbes Jahr hin, aber bei begeisterten Kitesurfern und Fans von Wassersport im Allgemeinen ist Kitesurf Masters bereits in aller Munde. Die Veranstaltung für Kiter auf deutschem Boden wird mit Spannung erwartet, und es wurden zu Beginn des Jahres schon einige interessante Fakten zum Event bekannt gegeben.

Allgemeines zur Veranstaltung

Es gibt in Deutschland keine wichtigere und größere Veranstaltung rund um den Kitesport als die Kitesurf Masters, die Mitte des Jahres abgehalten werden. Die höchste Regattaserie der deutschen Kiter umfasst Wettbewerbe in den Disziplinen Freestyle und Racing und lockt jährlich Tausende von Zuschauern an. Dieses Jahr sind vier Tourstopps geplant. Die Teilnehmer, die um den deutschen Meistertitel kämpfen, erhalten bei jedem Stopp die Chance, Punkte zu sammeln. So entsteht eine Rangliste aus den einzelnen Regatten. Man hat die Möglichkeit, in einem Team (Heat) oder als Teil der gesamten Flotte (Fleet) anzutreten. Beim Freestyle setzt sich derjenige durch, der am spektakulärsten surft. Die Fahrer führen Loopings, Sprünge und Tricks vor, die von der Jury bewertet werden. Beim Racing gewinnt der Kitesurfer, der Taktik und Technik ideal nutzt und die Strecke am schnellsten bewältigt.

Kitesurf Masters 2015 – die Locations und Termine

Ausgetragen wird der Kampf um die deutsche Meisterschaft im Kitesurfen auch dieses Jahr wieder in den Sommermonaten von Ende Juni bis August. Der erste und dritte Tourstopp sind noch geheim, doch zwei der Stopps liegen fest: Vom 3.7. bis zum 5.7. dürfen sich die Teilnehmer in Fehmarn austoben. Diese Wahl liegt nahe, denn kaum ein Kitespot in der Bundesrepublik zieht so viele Sportler und Schaulustige an. Fehmarn wird deshalb gern als “Hawaii Deutschlands” bezeichnet. Die Kitesurf Masters werden am Südstrand ausgetragen – und das zu der Zeit, in der die Unterkünfte auf der deutschen Ostseeinsel ohnehin restlos ausgebucht sind. Die drittgrößte Insel Deutschlands ist ein Kitesurf- und Windsurf-Paradies, und dank der Meisterschaft wird für 2015 ein Funsport Village am Strand geplant.

Das Finale der deutschen Meisterschaftsserie im Kitesurfen wird auf Norderney stattfinden, und zwar vom 14. bis zum 16. August. Das ist eine Woche früher als ursprünglich geplant. Grund für die Terminänderung ist, dass sich der Abschluss der Veranstaltung sonst mit einem weiteren spektakulären Event, dem internationalen Kitesurf Worldcup in St. Peter-Ording, überschneiden würde. Die Vorverlegung macht es möglich, dass alle deutschen Fahrer an beiden Wettbewerben teilnehmen können. Die ostfriesische Insel Norderney in der Nordsee ist ein beliebter Kitespot und bietet andere Bedingungen als die Nachbarinseln. Austragungsort für das packende Finale der Kitesurf Masters 2015 ist der Strandabschnitt Detmold.

Wer organisiert das Ganze?

Verantwortlich für die Kite Masters ist 2015 erstmals die Choppy Water GmbH. Die Funsport-Agentur gehört nicht nur landesweit, sondern europaweit zu den führenden Veranstaltern. Der Fokus lag rund 15 Jahre lang auf dem Windsurfen und zahlreichen Wettkämpfen und Events. Deshalb existiert ein breites Netz an Partnern für die deutsche Kitesurfing-Weltmeisterschaft und es ist Großartiges zu erwarten. Als Industriepartner ist unter anderem die Firma Liquid Force Kiteboarding (renommierter Board- und Kite-Hersteller) am Start. Mitverantwortlich für die Veranstaltung ist die GKA (German Kitesurfing Association). Die Klassenvereinigung der deutschen Surfer führt die Ranglisten der Cup-Teilnehmer.

Autorin: Devika Fernando (Google+ Profil)
Bildquelle: © Albert Torello – Flickr.com