Was ist ein Bananenstart der ein Nasenbohrer?

« Wozu braucht man den Kiteloop?    •    Was ist das besondere am Wakestyle? »

Was ist ein Bananenstart der ein Nasenbohrer?

Beitragvon Elisa » 09.09.2010, 19:24

Hallo zusammen,

ich habe neulich irgendwo im Internet etwas vom Bananenstart gehört, konnte aber leider keine Erklärung dafür finden. Könnt ihr mir hier vielleicht erklären, was es damit auf sich hat? Es muss wohl ein besonderer Wasserstart sein, wenn man zwischendurch mal absteigen musste. Auch von einem Nasenbohrer wurde dort berichtet und darunter kann ich mir erst recht nichts vorstellen. Aber was ich da gelesen habe, klang irgendwie nicht nach einer erfolgreichen Aktion. Oder handelt es sich dabei sogar um einen Fehler, der so bezeichnet wird?

Besten Gruß

Elisa
Benutzeravatar
Elisa
Kitesurfing Beginner
 

kitesurfen Anmeldung

Beitragvon Michel » 28.12.2010, 23:34

Hallo Elisa,

Bananenstart und Nasenbohrer, das sind so Bezeichnungen für missglückte Manöver beim Kitesurfen. Der Bananenstart erweckt zum Beispiel den Eindruck, als rutsche man auf einer Bananenschale aus. Ich glaube, diese Bezeichnung stammt von einer bekannten Fachzeitschrift. Durch eine zu starke Gewichtsverlagerung auf das hintere Bein schmiert das Board förmlich unter dir weg und die Beine fliegen in die Luft, so als rutschte man auf einer Bananenschale aus. Du kannst dir bestimmt schon denken, wie es zum Nasenbohrer kommt. Dabei geht es allerdings nicht um die Nase des Kiters, sondern um die Nase des Boards. Die taucht nämlich durch eine zu starke Gewichtsverlagerung auf das vordere Bein stark ab, was letztendlich auch meist zum Sturz führt.

LG

Michel
Benutzeravatar
Michel
Kann Kitesurfen
 

cron