Kitesurfen in Italien - wo am besten?

« Wie ist es mit dem Kitesurfen am Plattensee?    •    Kitesurfen Neusiedlersee »

Kitesurfen in Italien - wo am besten?

Beitragvon Elisa » 27.06.2010, 22:32

Hallo zusammen,

ich liebe Italien und würde dort gerne irgendwo Urlaub machen, wo man gut Kitesurfen kann, aber nicht nur vom Boot aus, wie zum Beispiel am Gardasee, sondern am liebsten an einem ausgedehnten Sandstrand. Nun sind die Küsten in Italien ja sehr unterschiedlich und teilweise auch felsig. Kennt jemand von euch gute Kitespots in Italien? Vielleicht am Mittelmeer oder an der Adria, aber auch ein Binnensee wäre nicht schlecht. Ich habe leider gar keine Ahnung vom Kitesurfen in Italien. Ich weiß nur, dass man an den Seen in Norditalien eigentlich nur vom Boot aus Kiten kann.

Lieber Gruß

Elisa
Benutzeravatar
Elisa
Kitesurfing Beginner
 

kitesurfen Anmeldung

Beitragvon Störtebecker » 30.07.2010, 19:07

Hallo Elisa,

in Italien gibt es so viele Möglichkeiten zum Kiten, dass man sie hier kaum alle aufführen kann. Du kannst am Mittelmeer sehr gute Spots finden, an der Adria rund um Venedig, ganz im Süden, in Calabrien gibt es gute Kitespots, natürlich auch auf Sardinien und nicht zuletzt an den großen bekannten Seen, am Gardasee, am Comer See oder am Lago Maggiore. Dann gibt es auch noch so ein paar Geheimtipps, wo du mehr Einheimische antriffst, die dort Kiten, als Touristen. Die Küstenorte in Apulien sind auch besonders beliebt bei Kitern. Du kannst dir also zuerst überlegen, wo in Italien du deinen Urlaub verbringen möchtest, und siehst dann am besten nach Kitespots, weil es sonst zu unübersichtlich würde.

Schöne Grüße
Störtebecker
Benutzeravatar
Störtebecker
Kann Kitesurfen
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Kitesurfen in Italien - wo am besten?, Kitereisen
 


  • Tags
  • kiten apulien, kitesurfen unterricht apulien,
cron