Kitesurf Boards

« Die Prallschutzweste    •    Anfänger Kite »

Kitesurf Boards

Beitragvon RosaWolke » 25.09.2009, 20:18

Hallo zusammen,

ich hab ja noch nicht allzu viel Ahnung vom Kiten und bin noch immer dabei, mir möglichst viele Infos zusammen zu suchen. Wie ist das eigentlich mit den Boards? Was gibt es da für Unterschiede? Ich hätte zum Beispiel natürlich erst gerne ein Board für einen Anfänger. Aber es würde mich überhaupt interessieren, welche unterschiede es bei den Kitesurf Boards so gibt.

Ich habe mal im Netz gestöbert und verschiedene Seiten gefunden, aber auf keiner war das mal so richtig eindeutig und leicht verständlich aufgelistet. Deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn ich hier mal ein paar gute Antworten bekommen könnte.

Danke und LG
RosaWolke
Benutzeravatar
RosaWolke
Kitesurfing Beginner
 

kitesurfen Anmeldung

Beitragvon CharlyNeu » 26.09.2009, 22:36

Hallo Rosa,

ich hab mal gehört, dass man am Anfang keine zu kleinen Kitesurf Boards benutzen sollte. Außerdem sollte es wohl kein Wakeboard sein. Wichtig ist, dass das Board Schlaufen für die Füße hat.

Es gibt wohl vorwiegend zwei Arten, das Direcktional oder das Twin Tip. Welches man davon verwendet, habe ich gelesen, ist auch beim Anfänger egal. Mit dem Directional fährt man nur vorwärts, mit dem Twin Tip kann man vorwärts und rückwärts surfen.

Ich habe mir überlegt, dass ich mir für den Anfang ein relativ einfaches Directional besorgen werde. Ich bin froh, wenn ich erstmal richtig vorwärts surfen kann. Wenn ich das gut beherrsche, werde ich mir dann vielleicht mal ein Twin Tip besorgen.

LG
Charly
Benutzeravatar
CharlyNeu
Kitesurfing Beginner
 

Beitragvon Stormpower » 28.09.2009, 18:58

Hallo Rosa,

ich muss Charly da Recht geben, es ist richtig, dass man am Anfang besser große Boards verwendet, weil man darauf einfach einen besseren Stand hat. Auf Kunststückchen, Sprünge usw. kommt es ja auch am Anfang gar nicht an. Aber es sind nicht unbedingt die flachen Boards, die Anfängern das Leben erleichtern, sondern eher die TwinTips. Sie lassen Richtungswechsel wesentlich leichter zu, als die flachen Bretter und Richtungswechsel müssen auch Anfänger lernen, denn niemand kann immer nur rausfhren :) Irgendwann muss man auch mal wieder zurück.

Stürmische Grüße vom
Stormpower
Benutzeravatar
Stormpower
Kann Kitesurfen
 

Beitragvon RosaWolke » 05.10.2009, 20:35

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure guten Tipps. Das hilft mir doch schon erheblich weiter, wenn ich mir bis zum nächsten Frühjahr meine Anfänger-Ausstattung zulegen möchte. Ihr habt auch sehr gut erklärt, welche Funktionen die einzelnen Boards haben. Besonders der Unterschied zwischen Directional und Twin Tip ist interessant. Ich denke, ich werde mich für das Twin Tip entscheiden. Aber eines habe ich nicht ganz verstanden. Charly, du schreibst, man sollte als Anfänger kein Wakeboard verwenden. Aber was genau ist das Besondere am Wakeboard und welche Funktion hat es? Ist das eher eins, das von den Profis verwendet wird?

Gruß
Rosa
Benutzeravatar
RosaWolke
Kitesurfing Beginner
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Kitesurf Boards, Kiten Technik & Tricks
cron