Hilfe bei der Straßenbahnwende

« Beim Kiten Höhe laufen    •    Wozu braucht man den Kiteloop? »

Hilfe bei der Straßenbahnwende

Beitragvon CharlyNeu » 15.10.2010, 23:16

Hallo Leute,

endlich habe ich ja nun inzwischen auch meinen Kitesurfkurs hinter mir und war in den letzten Wochen sehr viel auf dem Wasser, obwohl das Wetter ja nicht immer so berühmt war, aber ich dachte mir, nur bei schönem Wetter kiten, kann ja wohl jeder. Im Kurs habe ich gelernt, dass die Straßenbahnwende der einfachste Richtungswechsel ist. Allerdings habe ich irgendwie ein Problem damit. Ich bekomme es einfach nicht hin, die Geschwindigkeit so zu reduzieren, dass ich dann problemlos die Richtung wechseln kann. Der Schirm muss ja dann auf die andere Seite des Windfensters gebracht werden und dabei bin ich wohl immer noch zu schnell. Kann mir jemand helfen und mir einen Tipp geben, wie ich das am besten hinkriege?

Danke

Charly
Benutzeravatar
CharlyNeu
Kitesurfing Beginner
 

kitesurfen Anmeldung

Beitragvon kiteandsail » 15.11.2010, 14:46

Hi Charly,

eigentlich ist die Straßenbahnwende doch ganz einfach. Du musst nur den Kite zum Zenit bringen, um zum Stehen zu kommen. Danach lenkst du ihn möglichst schnell auf die andere Seite. Dabei solltest du darauf achten, dass du das Board nicht zu stark ankantest. Und dann geht es doch eigentlich von ganz allein rückwärts. Um die Geschwindigkeit zu reduzieren, musst du den Kite auf etwa 12 Uhr bringen. Du kannst das Bremsen unterstützten, indem du das Board ankanstest, aber wie gesagt, nicht zu stark und gegendrückst. Vielleicht machst du da irgendwas falsch.

Tschüs

Kiteandsail
Benutzeravatar
kiteandsail
Kitesurfing Beginner
 

Beitragvon CharlyNeu » 15.11.2010, 22:31

Hallo Kiteandsail,

ich danke dir für deine ausführliche Erklärung. Leider habe ich für dieses Jahr die Kitesaison beendet und kann es daher nicht mehr ausprobieren, aber damit ich deine Erklärung nicht verliere, habe ich sie mir ausgedruckt und werde gleich im nächsten Frühjahr daran arbeiten :) So wie du es beschreibst, klingt es wirklich einfach und es ist doch auch die einfachste Art, die Richtung zu ändern. Ich vermute mal, dass ich das mit dem Ankanten und Gegendrücken nicht richtig gemacht habe. Mit Gegendrücken meinst du doch bestimmt, dass ich mit dem hinteren Fuß einen stärkeren Druck ausübe, oder? Und in welche Richtung kante ich am besten an? Doch bestimmt auch nach hinten oder verstehe ich das falsch?

Charly
Benutzeravatar
CharlyNeu
Kitesurfing Beginner
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Hilfe bei der Straßenbahnwende, Kiten Technik & Tricks
cron